Montag, 16. August 2010

Neues Futter *mjam

Neulich hatte ich einen Aussetzer, glaub ick.
Eigentlich wollte ich nämlich nur ein Geschenk für ne Freundin kaufn & mir selbst ne kleene Belohnung schenken.
Nach dem Motto: wenn de schon kein Bock hast, bekommste wenigstens was für die aufgebrachte Motivation. Haha.
Mein Fehler war nur leider in den Buchladen zu gehen.
Wenn ich mir nämlich ne Belohnung aus Stoff gekauft hätt, wär das in gesitteteren Bahnen verlaufen.
Aber neeee!
Aber wenigstens hab ich jetzt wieder Futter fürs Hirn für ein Jahr oder so, haha.
Hier ist meine Ausbeute..

Zwischen Himmel und Liebe & Vermiss mein nicht - Cecilia Ahern, Wer bin ich und wenn ja, wie viele? - Richard David Precht, Das Ding 3 (Kultsongs mit Akkorden für Gitarre), Seelen - Stephanie Meyer, Zwei an einem Tag - David Nicholls

Hier jetzt noch ein kleiner Leckerbissen, die Klappentexte, damit ihr wisst, worums geht.


Zwischen Himmel & Liebe

Elizabeth hat ihr Leben fest im Griff. Sie kümmert sich um ihr Designbüro, ihren mürrischen Vater, die unzuverlässige Schwester und ihren sechsjährigen Neffen Luke. Doch niemanden lässt sie wirklich an sich heran - zu schmerzhaft war die Vergangenheit.
Ivan ist nicht von dieser Welt. Niemand kann ihn sehen. Wirklich niemand? Nur seine Schützlinge: Sein Job ist, "bester Freund" zu sein für jemanden, der ihn braucht. So wie der einsame kleine Luke. Als Ivan jedoch plötzlich auch eine Verbindung zu Elizabeth spürt, ist er verwirrt - sie gehört doch gar nicht zu seinen Aufgaben ...

Vermiss mein nicht

Als Sandy Shortt zehn Jahre alt ist, verschwindet ein Mädchen aus ihrer Klasse. Seit dieser Zeit sucht sie leidenschaftlich nach allem, was vermisst wird: nach Socken, Schlüsseln und später auch nach Menschen. In ihrer Suchagentur macht sie Angehörigen Mut, denn sie gibt niemals auf.
Doch als Sandy den Auftrag bekommt, den Bruder von Jack Ruttle wiederzufinden, verirrt sie sich im Wald und verschwindet selbst - an einen geheimnisvollen Ort, den alle nur "Hier" nennen. Dort begegnet sie Menschen, die sie schon lange gesucht hat, und auch jemandem, den sie fast vergessen hätte: sich selbst.
Währenddessen macht sich Jack auf die Suche nach Sandy ...


Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

 "Fragen zu stellen ist eine Fähigkeit, die man nie verlernen sollte." (Richard David Precht)

In seiner faszinierenden Reise in die Welt der Philosophie führt Richard David Precht mit Hilfe naturwissenschaftlicher Erkenntnisse kompetent und unterhaltsam an die großen Fragen des Lebens heran. Was ist Wahrheit? Woher weiß ich, wer ich bin? Warum soll ich gut sein? Eine Einladung, lustvoll und spielerisch über das Leben und seine Möglichkeiten nachzudenken!

Seelen

Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat. Bis sie sich in Ian verliebt ...Der ungewöhnliche Kampf zweier Frauen, die sich einen Körper teilen müssen, eine hinreißende Liebesgeschichte und die wohl erste Dreiecksgeschichte mit nur zwei Körpern.

Zwei an einem Tag

»Gerade stelle ich mir dich mit 40 vor!« - doch in dieser Nacht, am 15. Juli 1988, sind Emma und Dexter noch zwanzig, haben sich bei der Abschlussfeier kennengelernt und die Nacht zusammen durchgemacht. Am nächsten Tag gehen beide ihrer Wege.
Wo werden sie an genau diesem Tag ein Jahr später stehen? Und wo in all den darauffolgenden Jahren? Werden sich die beiden, die einander niemals vergessen können und deren Wege sich immer wieder kreuzen, weiterhin stets gerade knapp verpassen? Oder können sie sich selbst und dem anderen irgendwann eingestehen, dass sie trotz aller markanten Unterschiede füreinander bestimmt sind? Während zwanzig Jahren nimmt David Nicholls jeweils den 15. Juli ins Visier, zeigt, wie Emma und Dexter ihren Weg suchen, reisen, lieben, ausprobieren, sich aber nie aus den Augen verlieren.

Vielleicht hab ich euch ja auf den Geschmack gebracht. Wie ich persönlich jedes dieser Bücher finde, werde ich hier sicher im Laufe der Zeit schreiben. :]

Kommentare:

Annie hat gesagt…

"zwischen himmel und liebe" steht auch noch bei mir rum.. bin allerdings noch nicht dazu gekommen, es zu lesen.
ich bin da eigentlich eher der fantasy- oder thriller-typ, deshalb hat herr der ringe erstmal vorrang! :3
aber wenn du damit durch bist und meinst, es sei gut, dann werd ich mich wohl doch mal dranwagen ;)

fettauflösevorgang hat gesagt…

So sieht das bei mir auch immer aus, wenn ich in nem Buchladen war :D

Sarah~ Loveletterbomb hat gesagt…

Uff, ich bin irgendwie gar nicht so der Lese-Typ, auch wenn ich es gerne wäre, kann ich mich nie aufraffen! xD als ich so 15-16 war, sah das allerdings ganz anders aus! xD


Ach, ich bin so der absolute Nichtschwimmer xD Naja, Schwimmen ansich, kann ich schon, würde wohl nich unter gehen! xD Aber ich hab total Panik vorm Wasser -.- Und dann aufm Surfbrett stehen und ins Wasser fallen- UAHAH furchtbar! xD

J. hat gesagt…

Danke für's verfolgen <3

Und ich finds toll, dass du so viele Bücher liest o:
Es gibt viel zu wenig Leseratten auf dieser Welt :D :D

Und das mit den Zitaten .. sehr wahr (:

Lg, Josy!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails